HESSISCHER FUSSBALL-VERBAND e.V.

Dankeschön-Wochenende 2023

Ende Mai 2023 sind 23 Kreisehrenamtssieger/innen inklusive Begleitpersonen der Einladung vom Hessischen Fußball-Verband nach Grünberg gefolgt.

Bild: Friedrich Lorscheid

Die Sieger/innen haben sich und ihre Vereine in besonderem Maße durch ihre persönlichen Leistungen im Bewertungszeitraum der letzten 3 Jahre hervorgehoben. Nachdem die Teilnehmenden eingetroffen sind, wurden sie vor dem Hotel in Empfang genommen und anschließend wurden die Gäste in den Wintergarten geführt. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Landesehrenamtsbeauftragten Thomas Becker ging es über in ein Flying Buffet zur ersten Stärkung für den weiteren Tagesablauf.

Anschließend wurden alle Teilnehmenden von einem Bus abgeholt und nach Steinbach Haiger ins Sibre-Sportzentrum Haarwasen in Haiger gefahren. Hier wurden alle Teilnehmenden von Geschäftsführer Arne Wohlfahrt sehr freundlich in Empfang genommen, nach einer kurzen Vorstellung und ein paar Anekdoten zum Verein, begleitete uns Herr Wohlfahrt zu unserem Block.

Im Stadion selbst kamen alle in den Genuss eines nervenaufreibenden Spiels zwischen der TSV Steinbach Haiger und dem schon feststehenden Regionalliga-Meister SSV Ulm 1846. Es war alles dabei was diesen Sport ausmacht. Zuallererst wurden einige Spieler von Steinbach Haiger feierlich auf dem Platz verabschiedet, da diese ihr letztes Ligaspiel für den Verein absolvierten. Anschließend ging der TSV auf eigenem Platz in Führung, jedoch hielt diese nicht lange und schon im Gegenzug viel der Ausgleich durch ein unglückliches Eigentor.

Kurz nach der Pause ging der TSV Steinbach Haiger durch ein sehenswertes Tor von Serkan Firat wieder in Führung und auch diese Führung sollte am Ende nicht nur ausreichen, nein auch einer der verabschiedeten Spieler schoss sogar noch das 3:1. Nach diesem großartigen Spiel, bei dem beide Mannschaften nach Abpfiff von ihren Fans gefeiert wurden für eine herausragende Saison, verblieben alle Teilnehmenden noch eine gewisse Zeit im sonnigen Biergarten, bevor es zurück in Richtung Grünberg ging. Im Bus zurück nach Grünberg gab es viel Trubel: Der letzte sehr spannende Bundesligaspieltag wurde per Radio verfolgt und mit den Mannschaften mitgefiebert.   

Nach der Ankunft am Sporthotel in Grünberg bezogen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Zimmer und konnten eine Erholungspause einlegen.

Gegen 19 Uhr ging es wieder in den Wintergarten des Sporthotels, in dem das Abendessen anstand. Als alle gegessen hatten begann der entspannte Teil des Abends. Die Teilnehmenden konnten ihre Vereinserfahrungen mit anderen Ehrenamtlichen in geselliger Runde austauschen. Für Abwechslung wurde parallel gesorgt, denn es stand eine Fotobox parat. Mit dieser konnten alle Bilder machen, wozu als Überraschung der WM-Pokal von 1990 zur Verfügung stand. Dieses Highlight kam bei allen sehr gut an und wurde bis in die späten Stunden hinein genutzt. 

Ein entspanntes Frühstück eröffnete den zweiten Tag. Im Anschluss fanden sich alle im Pavillon der Sportschule Grünberg ein. Hier wartete Joachim Besier, der als Kommunikations- und Persönlichkeitstrainer, Coach, Moderator und Stimmungsmanager perfekt mit seinem Vortrag „Kommunikation als Erfolgsfaktor im Ehrenamt“ in diesen Tag einführte.  Mit seiner humorvollen Art wurde es ein sehr abwechslungsreicher Morgen, bei dem alle auf ihre Kosten kamen.
Zusammen erarbeiteten die Ehrenamtssieger/innen die wichtigsten Faktoren in der Kommunikation und erhielten viele Anregungen für ihre Tätigkeit im Verein. Zum Abschluss erhielten alle eine Top-Ten Karte der erfolgreichen Kommunikation im Ehrenamt von Joachim Besier.

Nach diesem tollen Vortrag führte Thomas Becker bei bestem Wetter die anwesenden Personen über das Gelände des Sporthotels Grünberg und erzählte etwas über die Geschichte sowie aktuelle Neuerungen der sportlichen Heimat des HFV. Während der Führung kam Vizepräsidentin Prof. Dr. Silke Sinning hinzu und schloss sich der Führung an. Die Führung endete mit einem gemeinsamen Erinnerungsfoto vor dem Sporthotel. Dann ging es zurück in den Pavillon, in dem die offizielle Ehrungsveranstaltung anstand. 

Nach einführenden Worten von Prof. Dr. Silke Sinning, die allen Preisträgerinnen und Preisträgern im Namen des Präsidiums für ihr Engagement danke, kam vor den Ehrungen noch der Landesehrenamtsbeauftragte Thomas Becker zu Wort. Er bedankte sich ebenfalls bei den Kreisehrenamtssieger/innen für ihre geleistete Arbeit. So hätten sich alle zu Ehrenden über das normale Maß hinaus ehrenamtlich in ihrem Verein beteiligt und so gebühre allen viel Lob, Dank und Anerkennung und ganz besonders eine Würdigung in diesem Rahmen des Dankeschön-Wochenendes.  

Die Preisträger/innen wurden in Zweiergruppen aufgerufen, noch einmal für alle vorgestellt, und in der Laudatio wurde zusammenfassend dargestellt, für was sie diese Ehrung verdient haben und was sie in ihrem Verein alles bewältigen. Nachdem dann die Urkunden, die DFB-Uhren, sowie eine Tüte mit weiteren Geschenken und einem Gutschein zu einer Qualifizierungsmaßnahme überreicht wurden, endete die Ehrungsveranstaltung mit einem gemeinsamen Mittagessen. Bei diesem tauschten sich die Preisträgerinnen und Preisträger noch einmal über die Erlebnisse der vergangenen Tage aus. 

Nach viel Lob für das schöne Wochenende genossen alle bei schönstem Wetter noch einmal die großartige Umgebung in Grünberg und begaben sich dann auf den Heimweg.

Es war ein durch und durch erfolgreiches Ehrungswochenende, bei dem alle Teilnehmenden etwas dem Alltagsstress entfliehen und sich verwöhnen lassen konnten. 

Artikel die dir gefallen könnten
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner