HESSISCHER FUSSBALL-VERBAND e.V.

Fussball-AG der Pestalozzischule Weilburg begeistert vom Spieltagscamp bei Wehen Wiesbaden

Der neunjährige Kane war auch zwei Tage danach noch total begeistert: „Es war sehr, sehr schön. Am besten hat mir das Training mit Marvin und Daniel gefallen. Nur leider hat Wiesbaden mit 1:2 verloren.“ Der junge Mann gehörte zur Fussball-AG der Weilburger Pestalozzischule, die auf Einladung des Hessischen Fussball-Verbandes das „Spieltagscamp“ des SV Wehen Wiesbaden im Rahmen des Zweitliga-Spiels gegen den SC Paderborn absolvieren durfte. Den Kontakt hatte der für den Fussballkreis Limburg-Weilburg zuständige Clubberater, André Bethke, hergestellt. Sportlehrer Sebastian Caspari war auf die Aktion des SVWW nach dem ersten Grundschulturnier in Limburg-Weilburg aufmerksam geworden. Im Sommer durfte die Fußball-AG der Atzelschule Bad Camberg als Turniersieger in die Brita-Arena fahren. Für den Tross der Pestalozzi-Schule, zu dem neben 15 Schülerinnen und Schülern, auch acht Eltern, zwei Betreuer und AG-Leiter Caspari gehörten, ging es kurz nach Schulschluss in die Landeshauptstadt: „Die Kinder waren schon am Morgen, als sie in die Schule kamen, total aufgeregt. Einige waren ja noch nie in einem Stadion.“ Das sollte sich an diesem Freitagnachmittag ändern, denn nach der Begrüßung durch Marvin Menger, dem Koordinator Fussballschule des SV Wehen Wiesbaden, ging es durch die Katakomben der Brita-Arena. Die Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2013 bis 2015 durften natürlich auch in den Innenraum und auf den Auswechselbänken Platz nehmen. „Der Tag war von Anfang bis Ende gut organsiert und hat sowohl den Erwachsenen als auch den Kindern richtig viel Spaß gemacht“, lobte Sebastian Caspari die Verantwortlichen. Als Co-Trainer des A-Ligisten SG Wirbelau/Schupbach/Heckholzhausen war der Pädagoge auch von der anschließenden Trainingseinheit mit Marvin Menger und Daniel Pickhardt auf dem Gelände des SV Erbenheim sehr angetan: „Die beiden haben das super gemacht, sind total gut auf die Kinder eingegangen. Das war echt klasse.“  

Ein einzigartiges Erlebnis: Das Spieltagscamp beim SVWW.
Foto: Pestalozzi-Schule Weilburg

Im Anschluss fuhr die Gruppe wieder zurück in die Brita-Arena, wo der SVWW eine 1:0-Führung gegen Paderborn verspielte. „Trotzdem hat Wehen Wiesbaden jetzt ein paar Fans mehr“, ist sich Sebastian Caspari sicher. Daran hatte auch Nassim El Ouarti seinen Anteil. Der verletzte Profi schrieb beim Pausensnack in der Halbzeit fleißig Autogramme. Nicht nur für die Gäste aus Weilburg, auch für Marvin Menger „war es eine rundum gelungene Veranstaltung. Die Eltern und Kinder haben den Tag mit großer Begeisterung verfolgt. Zudem lief organisatorisch in Zusammenarbeit mit dem HFV alles reibungslos. Wir freuen uns schon auf das nächste schöne Fußballerlebnis, das wir gemeinsam für die Kinder auf die Beine stellen können.“

Alle Informationen zum Schulfussball des HFV hier:
https://fussballhessen.de/wp-content/uploads/2023/03/Broschuere-EM-Kampagne_Web.pdf

Artikel die dir gefallen könnten
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner